Ullers auf drittem Platz

erstellt von Roman Schmidt, am 28. Februar 2018 Kategorie: Allgemein,Wertschätzung,Wirtschaft Keine Kommentare

Die Landwirte aus St. Stefan waren bei dem “Bauernhof des Jahres”-Voting vorne mit dabei.

Bis zuletzt spannend war die Entscheidung rund um den Titel „Bauernhof des Jahres 2018“. Die Landwirtschaftskammer rund um Präsident Franz Titschenbacher und das Fachmedium Landwirtschaftliche Mitteilungen haben nun die Sieger gekürt.
18.846 der Leser der Landwirtschaftlichen Mitteilungen haben für Gabriele und Herbert Stranzl, Schweinezüchter aus Großhartmannsdorf im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, ihre Stimme abgegeben. 17.400 Stimmen entfielen auf die Alpakazüchter Christine und Robert Stelzer aus Gasen im Bezirk Weiz.
Eine Nische, die überzeugt
Platz drei ging an Südoststeirer. Über 2.361 Stimmen freuten sich Andrea und Engelbert Uller aus St. Stefan im Rosental. Landwirtschaftsmeister Engelbert Uller gehört zu den Urhebern der Vulkanlandweizenproduktion – 2016 hat man mit der Produktion begonnen. Er zählt zu den innovativen Vordenkern, die wir mit dem WOCHE-Schwerpunkt “Wir kaufen daheim” regelmäßig ins Rampenlicht stellen. „Vulkanlandweizen ist eine interessante Nische. Neben fünf Bäckereien und einigen Gastronomiebetrieben gibt es diese Spezialität auch in mehreren Supermärkten der Region”, so der Kernölproduzent und Schweinebauer Uller.

13267951

Der innovative Landwirt Engelbert Uller (3.v.r.), hier bei einer Präsentation des Vulkanlandweizens zu sehen, holte Platz drei.

 

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Schlagworte

Kategorien

Autoren