“Faule Sulz” wird bis 2020 entschärft

erstellt von Roman Schmidt, am 15. November 2017 Kategorie: Allgemein Keine Kommentare

Spatenstich in Bad Gleichenberg. Rückhaltebecken entschärft “Faule Sulz”. Als einen großen Schritt, die Sorgen vieler Bad Gleichenberger zu verringern, sieht Bürgermeisterin Christine Siegel den Spatenstich zum Rückhaltebecken im Bereich der “Faulen Sulz”. Im Juni 2020 sollen die Bauarbeiten beendet sein. Millionenprojekt Das Rückhaltebecken und die sogenannten Linearmaßnahmen entlang des durch Bad Gleichenberg führenden Rinnsals sind […]

Aufzählungspunktweiterlesen

Heini Staudinger sprach über den Sinn des Lebens

erstellt von Roman Schmidt, am Kategorie: Allgemein,Region,Vortrag Keine Kommentare

„Nie ist zu wenig, was genügt“, zitierte der Waldviertler Schuhfabrikant Heini Staudinger im Rahmen seines Vortrages den römischen Philosophen Seneca. „Wer weiß, dass er genug hat, ist reich. So gesehen haben wir viele Arme“, attestierte der rebellische Unternehmer. Staudinger berichtete aus seinem Leben, von der Greißlerei seiner Eltern, in der er drei wesentliche Dinge lernte: […]

Aufzählungspunktweiterlesen

Die Speerspitze der Kulinarik

erstellt von Roman Schmidt, am Kategorie: Allgemein,Kulinarik,Region,Wirtschaft Keine Kommentare

Josef Ober will von Feldbach ausgehend mit “Kulinarik 2.0″ das gesamte Vulkanland beflügeln. Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer machte im Rahmen der Präsentation des zu startenden Wirtschaftsprojektes der Stadt Feldbach unmissverständlich klar: “Die Stärkung der steirischen Regionen ist das absolut wichtigste Ziel dieser Landesregierung.” Er wolle als für die Regionen Verantwortlicher die Arbeitsplätze nicht nur nach Graz […]

Aufzählungspunktweiterlesen

Kleinräumig gegen den Klimawandel

erstellt von Roman Schmidt, am 2. November 2017 Kategorie: Allgemein,Bodenschutz,Region,Wirtschaft Keine Kommentare

Drei Gemeinden diskutieren nicht, ob es den Klimawandel gibt, sondern wie man ihm begegnet. “Wir haben mittlerweile extrem kleinräumige Unwetter. Warum sollten wir dem Klimawandel nicht auch mit kleinräumigen Lösungen begegnen können?”, möchte Bürgermeister Josef Ober wissen. Gemeinsam mit Eichkögl und Paldau lädt Feldbach in Kooperation mit dem Vulkanland zu zwei Klimawandel-Symposien. Am 8. November […]

Aufzählungspunktweiterlesen

Schinkenfest im Gesäuse begeisterte seine Fans

erstellt von Roman Schmidt, am 18. Oktober 2017 Kategorie: Allgemein Keine Kommentare

REGION. Die größte Gruppe beim Schinkenfest kam aus dem obersteirischen Gesäuse. Sie gewannen ihr eigenes Schinkenfest. Top-Betriebe der Region machten sich auf die Reise und feierten im über 500 Jahre alten Gemäuer des Gasthofs Schnabl in Landl ein fulminantes Fest. Die Gäste versicherten: “Wir gründen einen Schinkenfest-Fanklub.”

Aufzählungspunktweiterlesen

Veranstaltungstipp der Woche: Zotter und Zauberer bei Zach

erstellt von Roman Schmidt, am 12. Oktober 2017 Kategorie: Allgemein,Region,Vortrag,Wertschätzung,Wirtschaft Keine Kommentare

Die Tischlerei Zach in Marktl bei Straden lädt am Donnerstag, 12. Oktober um 19 Uhr zum magischen Abend “Zotter-Zauberer-Zach” in ihre Werkstatt. Anlass für die Veranstaltung ist nicht zuletzt der weitere räumliche Ausbau der Manufaktur und die stete Erweiterung der Angebotspalette. Josef Zotter und Familie Zach verbindet weit mehr als der Anfangsbuchstabe, nämlich eine gehörige […]

Aufzählungspunktweiterlesen

Wichtigster Preis der Zukunftsregion

erstellt von Roman Schmidt, am Kategorie: Allgemein,Region Keine Kommentare

Bereits zum 14. Mal schreibt das Steirische Vulkanland den Innovationspreis aus. Der namhafteste Preis der Region besticht mit dem höchsten Preisgeld und der größten Beteiligung innovativer Betriebe. Der größte und wohl auch bedeutendste Preis der Region wartet mit einer enormen Leistungsbilanz auf: Unglaubliche 654 Einreichungen zählt der Innovationspreis seit 2004. Und auch heuer erwartet das […]

Aufzählungspunktweiterlesen

« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »

Roman Schmidt Roman Schmidt

Das Gute liegt so nah.

“Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah”, ist bei Nahversorgungsexperten ein weit verbreiteter Slogan. Doch dieses Motto lässt sich nicht nur auf vitale Ortskerne anwenden, sondern auch auf den Tourismus. Naherholung ist das Gebot der Stunde. Der neue Bezirk Südoststeiermark mit seinen rund 90.000 Einwohnern hat ein gewaltiges Potenzial. Die Vulkanland-Entwicklung hat die ehemaligen Bezirke Feldbach und Radkersburg beflügelt. Gläserne Manufakturen, Museen und Sammlungen, Freizeiteinrichtungen, Wanderwege und Co. motivieren dazu, Urlaubstage ohne Stress, lange Anfahrtszeiten und Jetlag in der eigenen Region zu genießen. Zimmervermieter berichten bereits von einem regen innerregionalen Austausch. Garbriele Grandl von vulkanlandurlaub.at ist als Sprecherin von zwölf Ferienhäusern der Region überrascht: Radkersburger genießen zunehmend den Feldbacher Raum und auch umgekehrt kommt es immer öfter vor, dass Feldbacher die Wein- und Thermenregion im südlichen Bezirk nutzen. Nicht nur für Tagesausflüge, sondern mit Nächtigungen. Für einen Urlaub in nächster Nähe spricht neben dem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis auch die Mentalität der Menschen. Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und die hohe Fertigkeit der Produzenten begeistern. Eine schier grenzenlose kulinarische Vielfalt der Region ist das Ergebnis. Die neue Kultur der “Regionalität” macht auch vor Gruppenreisen nicht halt. Vereins-, Gemeinde- und Betriebsausflüge führen plötzlich wieder in die eigene Region. Und dabei muss man keine Minute Langeweile fürchten. Das Freizeitangebot ist an Zahl und Qualität überzeugend. Dass der innerregionale Tourismus auch eine nicht unbeträchtliche wirtschaftliche Bedeutung hat, rechnen Volkswirtschaftler eindrucksvoll vor. Der sogenannte Multiplikatoreffekt sorgt dafür, dass ein in der Region ausgegebener Euro eine befruchtende Wirkung auf das regionale Volkseinkommen hat.

Schlagworte

Kategorien

Autoren