Feldbachs Imker brillierten

erstellt von Roman Schmidt, am 26. September 2017 Kategorie: Allgemein,Region Keine Kommentare

Die Imker blicken auf eine qualitätsvolle, wenn auch magere, Ernte.

Der Festsaal der Raiffeisenbank Feldbach war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Imker der Region Feldbach kamen zur alljährlichen Hauptversammlung. Zentraler Tagesordnungspunkt war auch heuer die Ergebnispräsentation und Auszeichnung der eingereichten Proben. Und auch heuer können sich die Mitglieder des Bienenzuchtvereines Feldbach über eine Auszeichnungsflut freuen.
An 46 Imker wurden insgesamt 89 Qualitätszertifikate verliehen. Der langjährige Obmann Alois Rauch blickt einmal mehr auf eine langjährige Erfolgsgeschichte und sieht in der “Genussregion Feldbacher Honig” ein wichtiges Marketinginginstrument, um dem Honig zu jenem Wert zu verhelfen, den er verdiene. Das war wohl auch der Grund für die Wahl des diesjährigen Festredners. Roman Schmidt, regionaler Bier- und Whiskyproduzent und Markenexperte, referierte über die Bedeutung der Wertschätzung für ein Preis-Leistungsgefüge, das Produzenten zu Raum für Entwicklung verhelfe. Schmidt zitierte Oscar Wilde: “Wir kennen von allem den Preis, doch den Wert von nichts.” Und er stellte klar: “Die eigene Sprache entscheidet über Erfolg und Misserfolg. An der Sprache erkennen sie auch das Erfolgspotenzial ihres Sitznachbarn.”

12088754

Honigprämierung des Bienenzuchtvereines Feldbach. Alois Rauch (2.v.r.) begrüßte viele Ehrengäste und prämierte 45 Kollegen.

 

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Schlagworte

Kategorien

Autoren