3 Fragen an Josef Zotter

erstellt von Roman Schmidt, am 27. August 2015 Kategorie: Allgemein,Kulinarik,Wertschätzung Keine Kommentare

Wie war das damals als Gasthauskind?
Josef Zotter: Ich wollte nichts wie weg und fühlte mich umzingelt von Grenzen und begrenzter Sichtweise.

Sie sind zurückgekommen?
Ja, mit viel Erfahrung. Und ich habe für mich erkannt: Frage niemals den Markt, sondern mach, was du für richtig hältst.

Was halten Sie für richtig?
Wir produzieren in Bio- und Fairtrade-Qualität, weil es uns nicht egal ist, was mit Mensch und Umwelt passiert. Was bei “wertevoll wirtschaften” passiert, halte ich auch für richtig.

Schokogesicht(c) Zotter Schokoladen

 

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Schlagworte

Kategorien

Autoren