Chorfestival in Fehring

erstellt von Roman Schmidt, am 22. Juni 2016 Kategorie: Allgemein Keine Kommentare

Rund 1000 Stimmen erklingen am Samstag, den 25. Juni auf vier Bühnen am und rund um den Hauptplatz in Fehring. Zum 7. Chorfestival kommen 49 Chöre aus der ganzen Steiermark, aus dem Südburgenland, aus Oberösterreich und Wien. Ab 14 Uhr 30 geht es los. Der Schlussakt ist um 20 Uhr anberaumt. Für feine Vulkanland-Kulinarik ist […]

Aufzählungspunktweiterlesen

Die Feldbacher Sommerspiele starten

erstellt von Roman Schmidt, am Kategorie: Allgemein Keine Kommentare

Mit einer Vernissage des international bekannten und aus Feldbach stammenden Künstlers Robert Schaberl am 29. Juni um 19 Uhr in der Kunsthalle starten die Feldbacher Sommerspiele. „Wir bieten Programm für alle“, ist Kulturreferent Stadtamtsdirektor Michael Mehsner überzeugt. 21 Veranstaltungen, 14 davon bei freiem Eintritt, garantieren eine breite Mischung. Neu ist auch der Veranstaltungsreigen am Sonnendeck […]

Aufzählungspunktweiterlesen

e-Lugitsch eröffnete in Fehring Red-Zac-Shop

erstellt von Roman Schmidt, am Kategorie: Allgemein Keine Kommentare

Der Gniebinger Traditionsbetrieb expandiert nach Fehring und sichert die Elektronahversorgung. Fehring hat auch weiterhin einen Elektrohändler im Stadtzentrum. Das Geschäft wurde am Eröffnungstag regelrecht gestürmt. Standortleiter Daniel Maitz und Florian Lugitsch sind vollauf zufrieden. Bürgermeister Johann Winkelmaier sieht mit dem Engagement von e-Lugitsch nicht nur die Nahversorgung gesichert, sondern schätzt auch die insgesamt acht Arbeitsplätze, […]

Aufzählungspunktweiterlesen

Richard Wilfling lud zum feucht fröhlichen Genussfest am Teich

erstellt von Roman Schmidt, am Kategorie: Allgemein Keine Kommentare

Teichbauer Richard Wilfling hatte zum Tag der offenen Tür in seine beeindruckende Teichlandschaft nach Schiessl in Hatzendorf geladen. Als Einstieg gab es Helgas Algengetränk. Eva Riegl kredenzte köstliche Bio-Cider und Biosäfte. Lebensmittelpurist Johann Reisinger zauberte mit einfachsten Mitteln ein genussvolles Menü. Selbst der Regen konnte dem familiären “Teichfest” nichts anhaben.

Aufzählungspunktweiterlesen

Trinkwassertag am 17. Juni in Feldbach

erstellt von Roman Schmidt, am 14. Juni 2016 Kategorie: Allgemein Keine Kommentare

Am 17. Juni wird in Österreich der “Trinkwassertag” begangen. Auch am Hauptplatz vor dem Rathaus Feldbach wird an diesem Tag von 10 bis 16 Uhr Wissenswertes rund um das Trinkwasser vermittelt. Der Wasserverband Grenzland Südost und die Stadtgemeinde Feldbach mit dem Wasserwerk weisen an diesem Tag auf die Wichtigkeit des Lebensmittels Nummer eins hin. Die […]

Aufzählungspunktweiterlesen

Mutige Direktorin zu Gast in Feldbach

erstellt von Roman Schmidt, am Kategorie: Allgemein,Vortrag Keine Kommentare

FELDBACH. Enja Riegel krempelte in ihrer Zeit als visionäre Direktorin die Helene-Lange-Schule in Wiesbaden um. Auf Einladung der Stadt begeisterte sie in Feldbach mit einem fast dreistündigen Vortrag ihr Publikum. “Man hat die Unterschiedlichkeit der Kinder nicht im Auge”, meinte sie und merkte an, dass der Beruf des Pädagogen “on the job” gelernt würde. “Nur […]

Aufzählungspunktweiterlesen

Vom Geld als Mittel zum Zweck

erstellt von Roman Schmidt, am 9. Juni 2016 Kategorie: Vortrag Keine Kommentare

Christian Felber präsentierte das Modell der Gemeinwohlökonomie Christian Felber hat das Wirtschaftsmodell der “Gemeinwohlökonomie” entwickelt. In Feldbach definierte er Wirtschaft als “Instrument zum Gelingen einer Gesellschaft”. Dabei sei das Ziel nicht monetärer Gewinn. Geld sei lediglich das Mittel und nicht der Zweck des Wirtschaftens. Der Zweck sei “das gute Leben”, zitierte Felber Aristoteles. Diesem Ziel […]

Aufzählungspunktweiterlesen

Ältere Einträge »

Roman Schmidt Roman Schmidt

Das Gute liegt so nah.

“Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah”, ist bei Nahversorgungsexperten ein weit verbreiteter Slogan. Doch dieses Motto lässt sich nicht nur auf vitale Ortskerne anwenden, sondern auch auf den Tourismus. Naherholung ist das Gebot der Stunde. Der neue Bezirk Südoststeiermark mit seinen rund 90.000 Einwohnern hat ein gewaltiges Potenzial. Die Vulkanland-Entwicklung hat die ehemaligen Bezirke Feldbach und Radkersburg beflügelt. Gläserne Manufakturen, Museen und Sammlungen, Freizeiteinrichtungen, Wanderwege und Co. motivieren dazu, Urlaubstage ohne Stress, lange Anfahrtszeiten und Jetlag in der eigenen Region zu genießen. Zimmervermieter berichten bereits von einem regen innerregionalen Austausch. Garbriele Grandl von vulkanlandurlaub.at ist als Sprecherin von zwölf Ferienhäusern der Region überrascht: Radkersburger genießen zunehmend den Feldbacher Raum und auch umgekehrt kommt es immer öfter vor, dass Feldbacher die Wein- und Thermenregion im südlichen Bezirk nutzen. Nicht nur für Tagesausflüge, sondern mit Nächtigungen. Für einen Urlaub in nächster Nähe spricht neben dem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis auch die Mentalität der Menschen. Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und die hohe Fertigkeit der Produzenten begeistern. Eine schier grenzenlose kulinarische Vielfalt der Region ist das Ergebnis. Die neue Kultur der “Regionalität” macht auch vor Gruppenreisen nicht halt. Vereins-, Gemeinde- und Betriebsausflüge führen plötzlich wieder in die eigene Region. Und dabei muss man keine Minute Langeweile fürchten. Das Freizeitangebot ist an Zahl und Qualität überzeugend. Dass der innerregionale Tourismus auch eine nicht unbeträchtliche wirtschaftliche Bedeutung hat, rechnen Volkswirtschaftler eindrucksvoll vor. Der sogenannte Multiplikatoreffekt sorgt dafür, dass ein in der Region ausgegebener Euro eine befruchtende Wirkung auf das regionale Volkseinkommen hat.

Schlagworte

Kategorien

Autoren